Skip to the main content.

Corporate Metaverse für Kuraray Europe GmbH

Messe

Digitale Begleitung zur K Messe

Kunde

Kuraray Europe GmbH

Branche

Spezialchemie

Virtueller Showroom im Corporate Metaverse zur K Messe

Der physische Messeauftritt von Kuraray Europe auf der K Messe in Düsseldorf wurde in diesem Jahr erstmals mit einer virtuellen Produktwelt begleitet. In einem 360° Panorama Showroom können Besucher der Messe sämtliche Informationen digital nachsehen. Zusätzlich bietet der Showroom die Möglichkeit den physischen Messeauftritt über den Zeitraum der K Messe hinaus zu verlängern, um somit eine höhere Anzahl an Besuchern zu generieren und weitere Interessenten vom Produktangebot zu begeistern. Hier geht es zum virtuellen Showroom von Kuraray!

Aufbau des virtuellen Showrooms

Der Besucher des virtuellen Showrooms startet mit der Außenansicht eines Gebäudes. Mit Klick auf das Gebäude gelangt der Besucher in die Eingangshalle, wo bereits einige Inhaltselemente und ein Willkommensvideo von Managing Director Dr. Matthias Gutweiler auf den Besucher warten.

kuraray-virtueller-showroom-eingang

An dieser Stelle unterteilt sich der virtuelle Showroom in zwei Hauptbereiche: "Sustainability" und "Innovation Networking Center (INC)". Während der Themenbereich "Sustainability" im Außenbereich des Showrooms erkundet werden kann, befindet sich das "Innovation Networking Center" innerhalb des Gebäudes. Diese Rubrik wird zusätzlich in die folgenden Fokussegmente unterteilt und in jeweils einem Raum vorgestellt: 

  • Sports & Outdoors (S&O) 

  • Life & Personal Care (L&PC) 

  • Paper & Packaging (P&P) 

  • Automotive 

Broschüren, Videoinhalte und PDFs zu diesen Themen können von den Besuchern angesehen und heruntergeladen werden.

Bedienung & Steuerung

Die Steuerung für die Besucher des virtuellen Showrooms ist sehr intuitiv. Mit dem Aufrufen der virtuellen Welt erscheint eine kleine Anleitung, welche die Funktionsweise erläutert. Mit Klick auf die pulsierenden Wegpunkte kann der User von Punkt zu Punkt springen und sich im Showroom fortbewegen.

Wird auf die Interaktionspunkte geklickt, so öffnet sich der dahinter befindliche Inhalt. Zusätzlich kann der Besucher des virtuellen Showrooms sich stets um seine eigene Achse drehen, um den gesamten Raum zu erkunden. Über eine Navigationsleiste können zudem Hintergrundgeräusche ein- und ausgeschaltet, der Vollbildmodus aktiviert, der Grundriss der Show sowie die Steuerungshilfe angezeigt werden. 

kuraray-virtueller-showroom-navigation

Grafische Besonderheiten der virtuellen Welt von Kuraray

Der Bereich "Sustainability" wird auf einer außenliegenden Terrasse und Grünanlage dargestellt. Die Darstellung der Bepflanzung und Einrichtung orientiert sich dabei am japanischen Stil, um den Bezug zum Ursprung des Unternehmens in Japan herzustellen. Kirschblüten ragen über einen Garten-Pavillon hervor und runden den Steingarten mit Koi-Teich gestalterisch ab.

Die Fokussegmente im "Innovation Networking Center" wurden durch verschiedene Objekte visualisiert, über welche der Besucher in die Segmenträume gelangt. Dies vereinfacht die Orientierung im virtuellen Showroom. Für einen Wiedererkennungswert werden diese Objekte in den Räumen grafisch erneut aufgegriffen. 

kuraray-virtueller-showroom-gestaltung

Diesen Herausforderungen haben wir uns gestellt

Die einzelnen Themenbereiche sollten mit vielen verschiedenen Inhalten ausgestattet werden. Die Unterbringung dieser Inhaltselemente musste daher geschickt erfolgen, sodass der Showroom nicht überladen wirkt und der User den Überblick behält. Dies gelang uns mit der Errichtung des Innen- und Außenbereichs sowie der Erstellung der einzelnen Themenräume. Für die Visualisierung der Fokussegmente haben wir uns für die Form von symbolischen Objektdarstellungen entschieden, (z. B. Auto für das Fokussegment Automotive) um eine Orientierungshilfe für den User zu schaffen.

 

Persönliche Gedanken zum Projekt

Die Erstellung des virtuellen Auftritts von Kuraray hat sowohl unserem Projektmanagement als auch den Designern, die an dem Projekt mitgearbeitet haben, große Freude bereitet. Dies ist auch auf die sehr angenehme Zusammenarbeit mit Frau Vosen zurückzuführen. Gemeinsam haben wir stets zielführende Lösungen für die Umsetzung finden können und somit den bestmöglichen virtuellen Showroom für Kuraray Europe erstellen können. 

Die Projektarbeit für unseren ersten virtuellen Showroom mit WWM war fantastisch. Es war erstaunlich zu sehen, in welch kurzer Zeit das WWM Team, auf so kreative Weise diesen virtuellen Raum erstellt hat. Die Kommunikation war super einfach und unkompliziert, außerdem wurden all unsere Anforderungen flexibel und schnell umgesetzt. Wir freuen uns auf zukünftige Projekte mit WWM!
Franziska Vosen
Franziska Vosen
Kuraray Europe GmbH, Specialist Internal Communications & Events

Kuraray Logo

Die Kuraray Europe GmbH wurde 1991 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in Hattersheim bei Frankfurt am Main und erwirtschaftete 2021 einen Jahresumsatz von 1,1 Milliarden Euro. Bundesweit sind mehr als 820 Mitarbeiter an den Standorten Hattersheim, Frankfurt und Troisdorf für Kuraray im Einsatz. Kuraray ist ein weltweit tätiges Spezialchemie-Unternehmen und zählt zu den größten Anbietern von Polymeren und synthetischen Mikrofasern für viele Industriezweige, wie zum Beispiel Kuraray Poval™, Mowital®, Trosifol® oder Clearfil™. Hinzu kommen weitere 215 Mitarbeiter an sechs europäischen Standorten, die sich ebenfalls um die Entwicklung und Anwendung innovativer Hochleistungsmaterialien für zahl­reiche Branchen wie die Automobil-, Papier-, Glas- und Verpackungsindustrie sowie für Architekten oder Zahnärzte kümmern.

 Kuraray Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen börsennotierten Kuraray-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio, mehr als 11.200 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von 4,8 Milliarden Euro.