Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und anzupassen, sowie für Analysen und Messungen zu unseren Besuchern auf dieser Website und anderen Medien. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie ablehnen, werden Ihre Informationen beim Besuch dieser Website nicht erfasst. Ein einzelnes Cookie wird in Ihrem Browser verwendet, um daran zu erinnern, dass Sie nicht nachverfolgt werden möchten.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Betriebsbesichtigung der Agentur für Arbeit

Im Service Hub der WWM dreht sich alles um das perfekte Lagermanagement und die reibungslose Logistik der Marketingressourcen der WWMcloud Kunden. Über die Strukturen, Prozesse und verschiedenen Berufsbilder am Standort Alsdorf informierten sich Mitarbeiter der Arbeitsagentur im Rahmen einer Betriebsbesichtigung.

Kennenlernen, erfahren und praxisnah erleben - das waren die Ziele des Besichtigungstermins der Agentur für Arbeit. Mitarbeiter der Teams der Standorte Aachen, Monschau besuchten den Service Hub der WWM in Alsdorf und erfuhren, wie die WWM sich vom klassischen Messebauunternehmen zum Lösungsanbieter für die Live-Kommunikation entwickelt hat und welche Berufsbilder sich inzwischen im Unternehmen etabliert haben.

Nach einem Vortrag von CEO Dr. Christian Coppeneur-Gülz konnten die Besucher live erleben, wie die Logisitikprozesse in der Praxis organisiert und abgewickelt werden. Vom Eintreffen des Materials in der Rücklaufzone verfolgten die Besucher einen exemplarischen Warenstrom über Reinigungs- und Kontrollstationen bis hin zu den kundenspezifischen Palettenstellplätzen. Christian Coppeneur-Gülz demonstrierte die Funktion von Prozessstrukturen, die im Unternehmen auf Basis intelligenter IT-Lösungen geschaffen wurden und die den Innovationscharakter des Unternehmens verdeutlichen. Im Service Hub arbeiten die Lageristen statt mit Papierlisten digital mit Tablets und Real-Time Zugang zum Warenwirtschaftssystem. Der Grund: Geschwindigkeit ist ein entscheidender Faktor für die Live-Kommunikation der Kunden aus dem B2B Bereich.

Ein weiterer Punkt der Besichtigungstour war der Besuch des neuen Print on Demand Ofiice mit Kapazitäten für die Fertigung individueller Printerzeugnisse in Kleinauflagen.

Zum Abschluss wurde bei einem gemeinsamen Imbiss über die Wertekultur des Unternehmens diskutiert, die von den Mitarbeitern der WWM formuliert und der gemeinsamen Arbeit im Team zugrunde gelegt wurden.

+49 (0) 2472 - 9910 - 80