Die Cloud zum Anfassen entsteht in Alsdorf

Gemeinsam mit dem Bürgermeister Alfred Sonders und dem CEO Dr. Christian Coppeneur-Gülz erfolgt der Spatenstich für den neuen, cloudbasierten WWM Service Hub für Deutschland.

Pressemeldung

Die digitale Revolution der Live-Kommunikation

Seit Einführung der WWMCloud im Jahr 2012, planen inzwischen mehr als 10.000 Benutzer ihre Messeauftritte und Offline-Marketing-Aktionen einfach und bequem mit der myWWM Software. Kunden haben jederzeit vollen Zugriff auf alle Ressourcen, vom Bestand der Kugelschreiber bis zur Echtzeit-Analyse des Besucheraufkommens auf dem Messestand. Auf den ganzheitlichen Ansatz des Event-Resource-Managements (ERM) verlassen sich viele namhafte, internationale Unternehmen und so realisiert die WWM inzwischen über 50.000 Marketingmaßnahmen jährlich.
 

Platz für Innovationen

Auf 11.000 qm entsteht mit 4.500 Palettenstellplätzen, Kommissionsfläche und loftartigen Büros ein innovativer, cloudbasierter Service Hub. Verglaste Besprechungsräume und eine große moderne Kochinsel, als zentraler Treffpunkt zum Thema digitale Transformation in der Live-Kommunikation, runden das Bild ab. Kaffee-Ecken und Lounges unterstreichen den Spirit einer innovativen Internet-Firma und bieten Kapazität für 50% Mitarbeiterwachstum. Eine Photovoltaikanlage, eine Luft-Wärme-Pumpe und sensorgesteuerte LED-Beleuchtung sorgen für eine bilanzierte Energieautonomie. TESLA, der Innovator der E-Mobilität, nutzt die WWMCloud, so gehören Ladestationen für E-Autos zur Nutzung durch die Mitarbeiter zur Selbstverständlichkeit. Das Gelände wird 24h überwacht und bietet den WWMCloud Kunden höchste Sicherheit.
 

Teamwork auf höchstem Niveau

Nur mit außerordentlich engagierten Partnern gelingt ein Bauvorhaben in dieser Größe von der Planung bis zur Fertigstellung innerhalb eines Jahres. Der Bürgermeister der Stadt Alsdorf Herr Alfred Sonders sowie Herr Michael Eßers und Prof. Dr. Axel Thomas von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft StädteRegion Aachen mbH haben den Weg zur schnellen Umsetzung geebnet. Mit Herrn Dipl.-Ing. Rainer Dohmen von der Valeres Industriebau GmbH aus Würselen ist die Fertigstellung des Gebäudes bis Ende März 2017 geplant. Da die Cloud stetig wächst und der Service Hub mit 90% Auslastung startet, ist bereits für 2018 ein weiterer Bauabschnitt in Planung.
 

+49 (0) 2472 - 9910 - 80