Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und anzupassen, sowie für Analysen und Messungen zu unseren Besuchern auf dieser Website und anderen Medien. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie ablehnen, werden Ihre Informationen beim Besuch dieser Website nicht erfasst. Ein einzelnes Cookie wird in Ihrem Browser verwendet, um daran zu erinnern, dass Sie nicht nachverfolgt werden möchten.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Neuer Print-on-Demand Service für WWMcloud Kunden

Flexible Produktion, geringes Lagerrisiko und schnelle Auslieferung. Das sind die Kernargumente für die Produktion von Druckerzeugnissen im Print-on-Demand Verfahren. Diesen Service können WWMcloud Kunden ab sofort nutzen.

Mit einer voll automatisierten Druckstraße hat der Druck- und Grafikservice der WWM seinen Maschinenpark erweitert und damit das Angebot für WWMcloud Kunden ausgebaut. Druckerzeugnisse vom Katalog bis zur Visitenkarte werden ab sofort inhouse im Print-on-Demand Verfahren gefertigt. Überzeugend ist dabei nicht nur das hochwertige Druckergebnis der im Digitaldruck gefertigten Artikel sondern auch die Argumente für die Umstellung von der Lagerhaltung auf das on-Demand Verfahren.

Wie funktioniert der Print-on-Demand Prozess?

Das Druckdatenmanagement erfolgt einfach über die myWWM Software. Im Portal werden die Druckdaten hinterlegt und als PoD-Artikel qualifiziert. Erfolgt eine Bestellung des Artikels, wird dieser just in time produziert und ausgeliefert. Verwendet wird dabei immer die aktuell in myWWM hinterlegte Druckvorlage. Das erleichtert den Kunden, Ihren Content stets auf dem neuesten Stand zu erhalten. Änderungen und Aktualisierungen können jederzeit vorgenommen und als neue Vorlage hinterlegt werden.

Welche Produkte können produziert werden?

Im Digitaldruck können Printerzeugnisse mit einem maximalen Bogenformat von 330 x 487 mm produziert werden. Damit lässt sich der Bereich der Standardprodukte wie Kataloge, Broschüren, Einladungen, Flyer oder Visitenkarten abdecken. Es gibt eine Reihe von Standardmedien (Papiersorten in verschiedenen Grammaturen), die sofort verfügbar sind und die eine Produktion innerhalb von 24 Stunden ermöglichen. Auch individuelle Medien werden auf Kundenwunsch beschafft und bedruckt. Die Produktionszeit richtet sich in diesem Fall nach den jeweiligen Lieferzeiten für diese Medien.

Das Print-on-Demand Verfahren ergänzt die Services WWMcloud. Mit der Anbindung an die zahlreichen Logistikoptionen der WWMcloud bietet es den Kunden einen entscheidenden Schritt zur Flexibilisierung von Kommunikationsmaßnahmen.

Ein Whitepaper zur Integration des neuen Service in die WWMcloud steht zum Download bereit.

 

 

+49 (0) 2472 - 9910 - 80