Demo

Lösungen für die virtuelle Messe

Lösungen für Ihre virtuelle Messe und Eventplattform.

Kostenlose DEMO

Erfahren Sie alle Lösungen der virtuellen Messe live in einer Demo-Version.

Zur Live Demo

 

Um ganzheitliche Lösungen für Ihre virtuelle Veranstaltung zur Verfügung zu stellen, haben wir unsere Lösungen an das AMICO-Modell angelegt. Das AMICO-Modell definiert die Anforderungen an eine virtuelle Event-Plattform für den langfristigen Einsatz von virtuellen Veranstaltungen in der gesamten Customer Journey. Unsere Plattform-Lösungen sind zusätzlich nach dem VEP-RF zertifiziert. 

 

Zertifizierung virtuelle Messe

 

Lösung 1: Virtuelle Eventplattform

Auf Basis des AMICO-Modells haben wir eine Reference-Framework für eine Virtuelle Event Plattform (VEP-RF) entwickelt, welches diese Anforderungen vollumfänglich erfüllt.

Virtuelle Eventplattform

Bei der Lösung der virtuellen Eventplattform erhalten Sie folgende Module für die Umsetzung Ihrer virtuellen Events:

 

Modul 1: Event CMS

  • Das CMS (Content-Management-System) ist die Grundlage für alle Inhalte.  
  • Die Präsentation von virtuellen Veranstaltungen findet im Internet und damit auf Internet-Seiten statt.  
  • Um diese individuell zu erstellen und zu verwalten ist ein leistungsfähiges CMS erforderlich.  

 

Modul 2: Event CRM

  • Zur Generierung von Leads und zum Analysieren der Customer-Journey ist ein CRM-System (Customer-Relationship-Management) erforderlich.  
  • Dieses CRM-System darf jedoch nicht losgelöst sein, sondern muss sich mit allen Elementen des Referenz-Frameworks verbinden können. Nur so können die Daten aus allen Elementen verbunden und sinnvoll genutzt werden. Das Event-CRM steht damit im Mittelpunkt des Frameworks.  

 

Modul 3: Virtual Environments

  • Der zentrale Unterschied von virtuellen Events zu „normalen Websites“ besteht in der Darstellung von räumlichen Zusammenhängen. Physische Messen und Veranstaltungen unterscheiden sich von alternativen Content Angeboten in der Präsentation im Raum. 
  • Um dieses Erlebnis auch online „nachzuahmen“ (Andere Möglichkeiten gibt es zur Zeit nicht), ist die Darstellung von interaktiven räumlichen Erlebnissen erforderlich.  
  • Daher muss das Framework eine Lösung für virtuelle Environments enthalten.  

 

Modul 4: Event- und Teilnehmer-Management

  • Eine weitere Besonderheit von virtuellen Veranstaltungen im Vergleich zu „normalen Website-Besuchern“ ist die Interaktion der Teilnehmer – also die Bildung einer Gruppe von Personen, die an einer virtuellen Veranstaltung teilnehmen.  
  • Aus diesem Grund ist es notwendig entsprechende Funktionalitäten zur Bildung dieser Gruppen und der Interaktion „dieser und mit dieser“ in das Framework zu integrieren.  
  • Dieser Aufgabe übernimmt im Framework das Modul 4: „Event- und Teilnehmer-Management“. 

 

Modul 5: Event-Marketing-Automation & Event-Analytics

  • Im Vergleich zur analogen Welt können zahlreiche Interaktionen in der digitalen Welt automatisiert werden. Dieser Vorteil der digitalen Welt sollte bei virtuellen Veranstaltungen genutzt werden (es geht ja um die Symbiose der Stärken beider Welten).  
  • In der digitalen Welt wird hierzu der Ansatz der Marketing-Automation genutzt. Dieser Ansatz wird daher als Element des Referenz-Frameworks auf virtuelle Veranstaltungen übertragen.  
  • Eng vernetzt mit der Marketing-Automation ist zugleich das Thema Event-Analytics, also die statistische und analytische Aufbereitung der Veranstaltung und des Besucherverhaltens.  
  • Auch in der „reinen, digitalen“ Welt werden diese Aufgaben daher zumeist in einem Software-Modul kombiniert. 
     

Bewertung

Für Unternehmen ohne eigenes CRM- und CMS-System bietet sich die Lösung der virtuellen Plattform aus folgenden Gründen an:

  • Sämtliche Module sind miteinander kompatibel und arbeiten zusammen
  • Für die Umsetzung eines virtuellen Events wird keine weitere Schnittstelle benötigt
  • Die einzelnen Module werden regelmäßig in ihrer Funktionsweise aktualisiert

Lösung 2: VirtualShow PlugIn

Für Kunden mit eigenem CRM- und CMS-System bietet sich das VirtualShow PlugIn (Modul 3) an, welches ebenfalls in Abstimmung des AMICO-Modells aufgebaut wurde und VEP-RF-konform ist.

VirtualShow PlugIn

Modul 3: VirtualShow Plugin

  • In der digitalen Welt wird hierzu der Ansatz der Marketing-Automation genutzt. Dieser Ansatz wird daher als Element des Referenz-Frameworks auf virtuelle Veranstaltungen übertragen.  
  • Eng vernetzt mit der Marketing-Automation ist zugleich das Thema Event-Analytics, also die statistische und analytische Aufbereitung der Veranstaltung und des Besucherverhaltens.  
  • Auch in der „reinen, digitalen“ Welt werden diese Aufgaben daher zumeist in einem Software-Modul kombiniert.  

Bewertung

Für Unternehmen mit eigenem CRM- und CMS-System bietet sich die Lösung des PlugIns von VirtualShow aus folgenden Gründen an:

  • Das PlugIn ist mit Ihrem CRM- und CMS-Systemen kompatibel
  • Event Analytics und weitere Daten werden in den eigenen Systemen zur Verfügung gestellt
  • Veröffentlichung von virtuellen 2D- und 3D-Messeständen im virtuellen Event möglich

Jetzt live die virtuelle Eventplattform erleben

Erfahren Sie alle Funktionen der virtuellen Messeplattform

Zur Live Demo