3 minute gelesen

Exhibition as a Service - Der Messeauftritt aus der Cloud

Featured Image

Den Begriff SaaS (Software as a Service) haben wir alle schon einmal gehört und sicherlich haben wir das „as a Service“-Konzept schon sowohl beruflich als auch privat genutzt. In den vergangenen Jahren tun es viele Branchen den Software-Anbietern, wie Microsoft, SAP, Adobe & Co. gleich. Dienstleistungen werden als Service zur Miete angeboten. Verkehrsmittel wie Transporter, Autos oder Scooter werden für die nächste Fahrt gemietet; Kommunikationsinfrastruktur, IT-Sicherheit – All das kann heutzutage als Servicemodell in Anspruch genommen werden.

In diesem Blogartikel geben wir Ihnen einen Einblick in das Modell „Exhibition as a Service“ und wie Sie von diesem Konzept profitieren können.

 

Inhaltsverzeichnis

Was ist das "as a Service"-Konzept?

Bei dem Konzept „as a Service“ werden bestimmte Services Unternehmen oder Privatpersonen in einem Mietverhältnis mit z.B. einer verkauften Lizenz zur Verfügung gestellt. Die Anwender sind somit nicht Eigentümer, sondern lediglich Nutzer auf Basis eines bestimmten Abrechnungsmodells. Neben den Begriffen SaaS, PaaS, IaaS gibt es auch den Sammelbegriff „Xaas“ für sämtliche Lösungen, die zur Miete bereitgestellt werden.


Beispiele von "Software as a Service"

  • Microsoft: Bietet sein Produktspektrum in der Cloud unter dem Namen Office 365 an. Office 365 bietet die vertrauten Office-Anwendungen, ergänzt um KI-gestützte Funktionen, chatbasierte Zusammenarbeit, Sprach- und Videokonferenzen sowie die Integration von Dateien in Microsoft Teams.

  • SAP: Hat eine Reihe von Cloud-Anwendungen und -Services im Angebot, um Unternehmen bei der Transformation in verschiedenen Branchen zu unterstützen.

  • Adobe: Richtet sich mit seinen Anwendungen an Teams in Marketing, Analytics, Werbung und E-Commerce, die in einer Cloud-Plattform integriert sind, inklusive Service, Support und offenem Ökosystem.


Was umfasst „Exhibition as a Service“?

Exhibition as a Service ist die ganzheitliche Digitalisierung Ihres Live-Marketings. So umfasst dieses Modell sämtliche Leistungen, die Sie für die Planung, Ausführung und Analyse Ihres Messeauftrittes benötigen. Eine umfangreiche Exhibition as a Service Lösung bietet Ihnen daher folgende Dienstleistungen für ein effizientes Eventmanagement aus einer Hand auf Knopfdruck:

 

1. Messestandplanung

In einem webbasierten 3D Messestand-Konfigurator können Sie Ihren Messestand passend zu der gebuchten Standfläche sowie Ihren Wünschen zusammenstellen und online die entsprechenden Messestandsysteme hinzubuchen. Dabei greifen Sie sowohl auf Ihre eigenen Messestandmöbel und -zubehör sowie auf kostenfreie Messesysteme und Mietmöbel vom Anbieter zu.

 

3D Messestand-Konfigurator als Exhibition as a Service Dienstleistung

 


2. Werbemittelservice und Lagermanagement

Werbemittel und Messesysteme können beim Anbieter eingelagert werden, damit der Bestand Ihres eigenen Messezubehörs und Werbemittel bei der Planung neuer Messestände in Echtzeit dem System zu entnehmen sind. Somit benötigen Sie auch keine zusätzliche Fläche für Lagermanagement, sondern lagern dieses aus. Somit erhalten Sie einen Einblick darüber, über welche und wie viele Messematerialien Sie verfügen und können bei Bedarf neue Werbemittel bestellen oder veraltete Grafiken entsorgen lassen.

Werbemittelservice und Lagermanagement als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

3. Druck- und Grafikservice

Ein weiterer Bestand des Exhibition as a Service ist die Bestellung neuer Grafiken über die Cloud. Diese können online in Auftrag gegeben werden, indem die Druckdateien in der Cloud hochgeladen werden. Diese können zum Veranstaltungsort geliefert werden oder zu den anderen Messematerialien eingelagert werden.

Druck- und Grafikservice als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

4. Messebewirtung

Zum Stand kann in der Cloud auch die Messebewirtung hinzugebucht werden. Von der Kaffeemaschine, über kalte Getränke sowie Snacks lassen sich ganz einfach online in den Warenkorb legen und runden Ihren Messeauftritt ab.

Messebewirtung als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

5. Logistik- und Montageservice

Der Transport der Messestandsysteme sowie der Auf- und Abbau des Messestands am Veranstaltungsort kann ebenfalls hinzugebucht werden. Bevor die Messesysteme- und zubehör nach Einsatz auf der Messe wieder eingelagert werden, sollte diese auf Schäden geprüft und Grafiken nach einer möglichen Verschmutzung gereinigt werden. Besuchen Sie doch einmal das Lager Ihres Messebauers und lassen Sie sich diese Prozesse einmal zeigen.

Logistik- und Montageservice als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

6. Erfolgsanalyse

Damit der Erfolg des Messeauftritts auch gemessen und analysiert werden kann, können Event-Metrics Sensoren auf dem Messestand platziert werden, die per WLAN-Technologie die Besucherzahlen rund um den Messeauftritt in die Cloud spielen. Mit diesen Performance Kennzahlen kann der Messeauftritt bewertet werden und für weitere Messeauftritte optimiert werden.

Erfolgsanalyse als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

7. Erweiterung um virtuelle Messen

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass Live-Events ihren Stellenwert haben. Messen, Kongresse & Co. jedoch auch virtuell als ergänzende Maßnahme eingesetzt werden können und erfolgsversprechend sind. Als Masterclass werden hybride Veranstaltungen - die Kombination aus physischen und virtuellen Events - verstanden. Das für Sie zuständige Messebau-Unternehmen sollte daher auch Möglichkeiten haben für Sie virtuelle Messestände oder Events zu konstruieren, damit diese auf Ihrer Webseite eingesetzt werden können.

Virtueller Messestand als Exhibition as a Service Dienstleistung

 

Vorteile von „as a Service“-Modellen

„As a Service“-Modelle sorgen für eine hohe Flexibilität und Unternehmen können Raum für Innovationen schaffen ohne hohe Innovationskosten zu verursachen. Zusammenfassend lassen sich folgende Vorteile eines „as a Service“-Konzeptes darstellen:

  • Auslagerung der wesentlichen IT-Systeme sorgt für ein geringeres Risiko für Unternehmen und die Verantwortung wird auf den Anbieter abgewälzt.

  • Reduzierung der Kosten aufgrund nutzungsbezogener Abrechnung, wegfallender Investitionskosten und regelmäßiger Wartungsarbeiten durch den Abieter.

  • Einfacher Einstieg in neue Technologien und Anwendungen inklusive regelmäßiger Weiterentwicklung von neuen Features.

  • Höhere Flexibilität: Anwendungen sind oftmals webbasiert und somit jederzeit und von überall aus zugänglich.

  • Schnelle Markteinführung neuer Dienstleistungen und schnelles Reagieren auf sich stetig verändernde Marktanforderungen.

 

Zusammenfassung

  • Exhibition as a Service kann das Event-Management eines Unternehmens digitalisieren und vereinfachen.

  • Unternehmen zahlen lediglich für die Funktionen, die sie auch benutzen.

  • Die Kosten für die Weiterentwicklung eines Event Resource Managements trägt der Anbieter. Unternehmen profitieren von neuen Technologien und können schnell auf neue Marktanforderungen reagieren.

Sie möchten Ihr Event-Management digitalisieren und von Exhibition as a Service profitieren? Fragen Sie unverbindlich die Leistungen unserer WWMcloud an.

WWMcloud anfragen

Klimaneutrales Unternehmen als Wettbewerbs-Vorteil

Die Kosten der Umweltveränderungen dürfen nicht unterschätzt werden. Vorschriften zwingen Unternehmen oft dazu, in neue Technologien,...

Weiterlesen

Herausforderungen hybrider Veranstaltungen

Nachdem in der Corona-Pandemie virtuelle Veranstaltungen auf Herz und Niere getestet wurden, veranstalten Organisatoren aktuell immer häufiger...

Weiterlesen

Digitaler Messestand - Die Zukunft von morgen?

Update: 11.05.2022

Schaut man sich die Zukunft der Messewelt an, so lässt sich feststellen, dass der Trend zum digitalen Messestand steigt....

Weiterlesen