Skip to the main content.

5 minute gelesen

Messeteppich als Eyecatcher 

Messeteppich als Eyecatcher 

Eine blühende Landschaft mitten auf dem Messestand Ihres Standnachbarn. Wie kann das sein? Entweder wurde der Messestand-Boden aufwendig foliert oder aber der Aussteller hat einen individualisierten Messeteppich für seinen Messeauftritt anfertigen lassen. Ein absoluter Eyecatcher für die Messebesucher. 

Rote, gelbe – blaue, grüne und das sind nicht die einzigen Farben, die es für Messeteppiche gibt. Die Auswahl ist enorm. Und dabei sprechen wir nur von Farben. Messeteppiche gibt es ebenso in unzähligen Dekoren, Oberflächenstrukturen und Arten. Damit Sie sich für den richtigen Teppichboden auf Ihrem Messestand entscheiden, erhalten Sie alle relevanten Informationen in diesem Blogartikel, damit Ihr nächster Messestandteppich zum absoluten Eyecatcher wird. Denn Ihr Messestand ist erst komplett, wenn der perfekte Messeteppich ausgewählt ist. 

 

Was ist ein Messeteppich? 

Diese Frage ist einfach zu beantworten. Denkt man! Grundsätzlich wird ein solcher Teppich nur für eine begrenzte Zeit genutzt und danach entsorgt. Aber in dieser Zeit muss ein Messeteppich vielen äußeren Faktoren standhalten. Es werden absolute Höchstleistungen von so einem Boden erwartet. Und dann muss er noch gut aussehen! Daher ist es enorm wichtig, dass der Bodenbelag entsprechende Eigenschaften aufweist.   

Messeteppiche sind in diversen Einheiten zu erwerben. Neben Rollenware bis hin zur individuellen Anpassung ist fast alles möglich. Und es muss auch nicht immer nur Einwegware sein.  

Messeteppich als Eyecatcher am Messestand

 

Welche Eigenschaften muss ein Messeteppich haben?  

Wie oben schon kurz angesprochen, muss ein  Messeboden enorm strapazierfähig sein. Der Messeteppich wird an den Messetagen von so einigen Füßen “getreten”. Worunter höchstwahrscheinlich die Optik leiden wird. Daher ist es unabdingbar, dass der Teppichboden Ihres Messestandes strapazierfähig ist und ohne weiteres 4-5 Messetage mitmacht.  

 

Brandschutz  

Eine wichtige Voraussetzung für einen Messeteppich ist der Brandschutz. Bodenbeläge werden nach der Europäischen Klasse für Bodenbeläge EN 13501-1 für Bodenbeläge klassifiziert.  

  • B und C sind Bauproduktklassen ("schwer entflammbar, vergleichbar mit B1).  

  • fl ist eine Abkürzung für flooring = Bodenbelag  

  • s ist die Abkürzung für smoke.  

  • 1 bedeutet = keine oder kaum Rauchentwicklung  

In der Regel muss ein Messeteppich der Brandschutzklasse B1 entsprechen. Jedoch sollten Sie bei jeder Messe die Brandschutzbestimmungen des Messeveranstalters beachten, welche Anforderungen Ihr Messeboden erfüllen muss. 

 

Wichtige Eigenschaften für die Atmosphäre  

Im Vergleich zu Laminatböden hat der Messeteppich einige Vorteile: Hervorzuheben sind die weichen Laufeigenschaften, sowie Wärmedämmung und Trittschalldämmung. Diese Eigenschaften sorgen für eine angenehme Atmosphäre auf dem Messestand. Gerade bei Kundengesprächen ist es angenehm, wenn Sie nicht unbedingt jedes Mal die Trittgeräusche Ihrer Kollegen hören wollen. Unabhängig vom Material muss der Messeboden Laufgeräusche absorbieren.  

 

Wasserabweisend und pflegeleicht  

Neben der Trittschalldämmung muss ein Messeteppich auch wasserabweisend und vor allem pflegeleicht sein. Pflegeleicht dahingehend, dass der Teppichboden jederzeit gereinigt werden kann ohne großartigen Aufwand zu betreiben. Dass an einem Messetag Verschmutzungen entstehen, ist klar. Aber so kann der Messestand am nächsten Messetag nicht präsentiert werden. So sollte er definitiv gereinigt werden und das relativ einfach. Sprich mit einem Staubsauger und einem feuchten Lappen, um eventuelle hartnäckigen Schmutz zu entfernen.  

Gerade wenn es Gastronomie am Messetand gibt, ist es nicht selten, dass etwas auf den Boden fällt. Daher als Tipp für Ihren Messeauftritt: Haben Sie immer einen Industriestaubsauger dabei, um abends den Messeteppich zu reinigen!  

Besser noch: Bestellen Sie eine tägliche Standreinigung. Dieser Service wird auf jeder Messe angeboten und ist nicht teuer. Der Messestand wird morgens vor Messebeginn gesaugt, Möbel- und Thekenflächen werden gereinigt, auf besonderen Wunsch übrigens auch Exponate und Glasflächen. 

  

Mehrfache Nutzung  

In den heutigen Zeiten darf das Thema Nachhaltigkeit nicht außer Acht gelassen werden. Stichwort Mehrfachverwendung vom Messeteppichen. Oftmals wird der Bodenbelag nach den Messetagen entsorgt. Was wiederum unnötigen Müll verursacht. Warum nicht den Messeboden öfters einsetzen? Hier gibt es die Möglichkeit auf Teppichfliesen zu setzen, die es ebenfalls in unzähligen Farben und Dekoren gibt und zum Eyecatcher werden können.  

Messeteppich als Eyecatcher am Messestand

 

Welche Arten gibt es bei Messeteppichen?   

Unabhängig von der Farbe und Form gibt es unterschiedliche Arten von Messeteppichen. Im Folgenden stelle ich Ihnen einige Arten vor:  

Rips Teppiche : Ein Klassiker sind die Rips-Teppiche. Diese haben einen niedrigen Flor und sind fest gewirkt. Die Oberfläche der Rips-Teppiche kann grob oder fein sein und läuft in eine Richtung. Sie sind eine preisgünstige Variante von Messeteppichen und nicht sonderlich strapazierfähig. Sind aber auch nur für die einmalige Verwendung gedacht.  

Velours : Der Veloursteppich ist wesentlich besser verarbeitet als ein Rips-Teppich. Er wird aus Kunstfasern hergestellt und ist im Messebau als Messeteppich beliebt. Nicht nur aufgrund der Strapazierfähigkeit, sondern auch die Reinigung ist unkompliziert, so dass ein Veloursteppich mehrmals als Messeteppich eingesetzt werden kann.  

Hochflor : Für eine sehr gemütliche Atmosphäre dient eine Hochflorteppich. Ebenso ist er ein guter Geräuschdämmer, was gerade in Verkaufsgesprächen sehr willkommen ist. Die Laufeigenschaften sind besonders bequem und trotz seiner weichen Oberfläche ist ein Hochflorteppich sehr strapazierfähig. Natürlich kann ein Hochflorteppich auch anderweitig eingesetzt werden, z.B. können Exponate damit gut in Szene gesetzt werden.  

Teppichfliesen : Der Allrounder unter den Messeteppichen. Teppichfliesen lassen sich vielseitig einsetzen. Gerade wenn Sie mehrere Messestände pro Jahr haben, können Sie diese immer wieder einsetzen, unabhängig von der Flächengröße Ihres Messestandes. Andere Teppicharten müssen immer wieder neu zugeschnitten werden. Teppichfliesen gibt es in diversen Größen, Formen, Materialien und Arten.  

Fototeppich: Ein besonderer Eyecatcher kann ein Fototeppich sein. Und ich rede hier jetzt nicht von Ihrem Firmenlogo, welches auf den Teppich bedruckt wurde. Nein, wirklich ein Foto oder eine realistische Landschaft etc. auf Teppiche drucken lassen. Dies gibt ein absolut individuelles Bild Ihres Messestandes wieder. Ob Sie sich für ein Motiv entscheiden, das zu Ihrem Produkt passt oder eine passende Szenerie präsentieren, das entscheiden Sie oder lassen sich von Ihrem Messebauer beraten. 

Kunstrasen und andere Exoten : Neben den ganzen Standard-Teppichen gibt es auch einige Exoten, wie zum Beispiel Kunstrasen. Wenn Sie nicht gerade eine Firma sind, die Kunstrasen auf einer Messe präsentiert, ist Kunstrasen als Messeteppich schon etwas Einzigartiges. Damit ist aber noch nicht genug. Inzwischen können Sie, wenn Sie vom Standard abweichen wollen, Ihren Messeteppich individuell bedrucken lassen. Ob nur Ihr Firmenlogo Ihren Messeteppich ziert oder eine komplette Wiesen-Landschaft, das bleibt Ihnen völlig allein überlassen. Möglich ist fast alles.  

Wichtig ist, besprechen Sie alles mit Ihrem Messebauer: Ihre Vorstellungen und Wünsche. Natürlich möchte jeder bestmöglich auf einer Messe auffallen, aber auch ein Messeteppich muss zum Gesamtkonzept des Messestands passen.  

Nachhaltige Messeteppiche: Bei nachhaltigen Messeteppichen muss man etwas aufpassen. Nachhaltigkeit darf in diesem Zusammenhang nicht bedeuten, dass ein Teppich einen „Anteil“ an recyceltem Material beinhaltet. Grundsätzlich sollte der Teppichboden immer für mehrere Messeauftritte eingeplant werden, um eine unnötige Müllproduktion zu vermeiden. Bitte nicht falsch verstehen, das ist besser als gar nichts, aber es ist dennoch keine Nachhaltigkeit. Hier muss einfach alles stimmen: Von der Produktion über die Produktion bis hin zur Entsorgung. Ein Unternehmen, das nachhaltigen Messeteppich anbietet sollte das Zertifikat nach ISO 20121 vorzeigen können. Dies besagt, dass diese Unternehmen alle drei Säulen der Nachhaltigkeit berücksichtigen: Schutz der Umwelt, soziale Auswirkungen und ökonomische Komponenten. 

 

Wie muss der perfekte Messeteppich aussehen?  

Das Wichtigste ist, dass Ihr Messeteppich zu Ihrem Messestand und Ihrem Unternehmen passt. In der Hinsicht sollte Ihr Messebauer Sie entsprechend beraten. Wenn der Messeteppich als Eyecatcher dienen soll, dann sollten die Messewände etwas dezenter sein. Wenn der gesamte Messestand nachher zu überladen ist, wirkt das eher abschreckend als verkaufsfördernd.  

Die beiden Hauptaspekte bei einem Messeteppich sind die Farbe und die Struktur. Daher ist vorher zu entscheiden, ob der Messeboden als Eyecatcher dienen soll, sprich auf dem Messestand Aufmerksamkeit erregen. Oder soll es eher ein dezenter Teppichboden sein, da es andere Eyecatcher auf dem Messetand gibt.  

Eine weitere Möglichkeit besteht darin mit verschiedenen Farben zu arbeiten, so dass mit Teppichfliesen einen oder mehrere Wege auf Ihren Messestand kreiert werden können, um die Messestandbesucher zu bestimmten Exponaten zu führen. Ebenso lassen sich mit solchen Farbspielen oder auch Design- und Materialänderungen bestimmte Stellen, wie Exponate oder Aufenthaltsbereiche mit Messeteppichen kreieren bzw. abheben.  

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass sie von vorneherein wissen, wozu der Messeteppich dienen soll.  

 

Fazit zur Auswahl ihres Messebodens  

Wie Sie feststellen konnten, gibt es eine große Auswahl von Messeteppichen. Besprechen Sie mit Ihrem Messebauer, welcher Teppichboden am besten zu Ihrem Messestand-Konzept passt. Dabei ist wichtig, dass Sie Ihre Vorstellungen Ihrem Messebauer mitteilen, so dass er sich ebenfalls ein Bild von Ihrer Vision machen kann. Stellen Sie sich selber die Frage:  

Soll mein Messeteppich als Eyecatcher dienen oder habe ich andere Elemente, die das bereits übernehmen!?  

Die wichtige Rolle der Customer Journey in der Eventplanung & Eventmanagement

Die wichtige Rolle der Customer Journey in der Eventplanung & Eventmanagement

Die Customer Journey spielt eine zentrale Rolle im Bereich des Eventmanagements. Bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen geht es nicht...

Weiterlesen
Technologie im Messestand: Interaktivität & Digitale Integrationen

Technologie im Messestand: Interaktivität & Digitale Integrationen

Die traditionelle Messepräsentation hat sich stark verändert. Heutzutage sind interaktive Elemente und digitale Integrationen auf Messeständen ...

Weiterlesen
Effektiver Messebau: Strategien zur Maximierung des ROI

Effektiver Messebau: Strategien zur Maximierung des ROI

Die Teilnahme an Messen und Veranstaltungen ist für Unternehmen eine unverzichtbare Möglichkeit, um ihre Marke zu präsentieren, potenzielle Kunden zu...

Weiterlesen