Skip to the main content.

5 minute gelesen

Messestand Trends 2023

Messestand Trends 2023

2022 neigt sich so langsam dem Ende. Stehen bei Ihnen schon die ersten Meetings zur Planung von Messeauftritten im kommenden Jahr an? Sie wissen, was in diesem Jahr gut oder weniger gut gelaufen ist und möchten für das Messejahr 2023 Ihre Zielgruppe noch einmal mehr begeistern? Oder Sie haben sich bisher zu diesem Thema noch keine Gedanken gemacht und benötigen noch die passende Inspiration? Dann möchte ich Ihnen 5 Trends mit auf den Weg geben, mit welchen Ihr Messestand aus der Masse herausstechen wird.

Einige Messestand Trends werden sicherlich nicht überraschend für Sie sein, denn sie sind schon seit längerer Zeit zum Bestandteil vieler Messeplanungen geworden. Dennoch ist es wichtig, diese Themen weiter zu verfolgen und für das Messejahr 2023 auf ein neues Level zu bringen.

 

5 Trends für Ihren Messeauftritt 2023

 

1. Interaktion am Messestand schaffen

Den Besuch Ihres Messestands zum Erlebnis zu machen, das sollte das Ziel jedes Ausstellers für das Messejahr 2023 sein. Die Corona-Pandemie und das diesjährige Wiederanlaufen der Messen haben gezeigt, dass Menschen in den persönlichen Austausch gehen möchten. Den Standbesuch zu gamifizieren, wird dafür sorgen, dass Sie Ihre Marke für die Besucher erlebbar machen und nachhaltig im Gedächtnis bleiben wird. Sprechen Sie dabei die unterschiedlichen Sinne an und überlegen Sie sich eine Aktion, die auch zu Ihrem Unternehmen passt. Wie wäre es mit:

  • 3D-Fotobox: Lassen Sie Ihre Besucher ein 3D-Foto von sich machen oder halten Sie mit langen Geschäftspartnern das Wiedersehen in einem gemeinsamen Schnappschuss fest.

  • Windkanal: Auf der nächsten Recruiting-Messe lassen Sie Young Talents Ihre Jobangebote in einem Windkanal sammeln. Wer als schnellstes den Zettel mit seinem Traumjob fängt, wird in einer Bestenliste aufgelistet. Wie wäre es mit einem Praktikum für die Top 3 in deren Wunschabteilung?

  • Simulatoren: Bietet es sich an, Ihre Zielgruppe mit einem Simulator tiefergehendes Produktwissen zu vermitteln? Dieses einzigartige Erlebnis werden Ihre Besucher mit Ihrer Marke im Zusammenhang bringen und fest im Gedächtnis verankern.

Dies sind nur wenige Beispiele für eine Interaktion am Messestand als Bestandteil Ihres Standkonzeptes. Mein Kollege Alex hat dazu einen separaten Blogartikel geschrieben. Sicherlich finden Sie hier noch weitere Inspiration: Interaktiver Messestand für mehr Besucher

Beachten Sie dabei: Bleiben Sie stets Ihrer Marke treu und schaffen Sie einen Wiedererkennungswert zu Unternehmen und Produkt.

 

2. Messeauftritte werden nachhaltiger

Nachhaltigkeit hat in allen Bereichen unseres Lebens an Bedeutung gewonnen. Auch die Messebranche setzt sich Ziele, um das gesamte Geschäft der Ausstellung nachhaltiger zu gestalten. Als Aussteller haben Sie ebenfalls eine sehr hohe Auswirkung darüber, wie die Ökobilanz Ihrer Messeauftritte ausfällt. Dies beginnt bereits bei der Planung und hört erst bei der Einlagerung Ihres Messestandes auf.

  • Event-Ressource-Management Systeme verkürzen nicht nur Ihre Vorbereitungszeit einer Messeteilnahme, sondern sind so standardisiert, dass Prozesse nachhaltig gestaltet werden.

  • Welches Verpackungsmaterial nutzen Sie oder Ihr Messebauer, um Messesysteme und Werbemittel sicher zum Veranstaltungsort zu bringen? Auch hier gibt es viele nachhaltige Alternativen zur klassischen Stretchfolie in Plastik.

  • Standardisierte Aluminium-Rahmensysteme sind wiederverwendbar und verbrauchen durch ihr geringes Gewicht beim Transport weniger CO2-Emissionen.

Ähnlich wie bei den Aluminium-Rahmen können Messestände aus Europaletten immer wieder individuell zusammengestellt werden und weisen eine hohe Wiederverwendbarkeit auf. Messestände aus Paletten werden 2023 der Trend der Messebranche sein. Wir kennen alle die unfassbar vielen Möglichkeiten, die uns eine einfache Europalette verschafft. Selbstgebaute Balkonmöbel, Kräuter-Beete oder sogar das eigene Bett kann aus den Paletten geschaffen werden. Warum also nicht auch ein Messestand?

Messestände aus Paletten als Trend 2023

Überlegen Sie auch mal, welche Prozesse oder Elemente Ihres Messestands Sie nachhaltiger gestalten können. Sicherlich finden Sie das ein oder andere, was kostengünstig und einfach jetzt für Ihre Messeauftritte 2023 angepasst werden kann.

Zum Thema Nachhaltigkeit im Messebau haben wir auch schon den ein oder anderen Beitrag verfasst. Schauen Sie daher auch gerne einmal hier vorbei:

 

3. Gemütliche Atmosphäre am Stand schaffen

Der Fokus eines jeden Ausstellers liegt im Austausch und Networking mit Interessenten und Bestandskunden. Im Trubel einer Messe, deren Besuch häufig auch sehr anstrengend und reizüberflutend sein kann, ist es heute umso wichtiger einen Rückzugsort am Messestand zu schaffen, in dem man in Ruhe Gespräche führen kann.
Frühere futuristische Gestaltungen mit dominantem Weiß und nüchternen Sitzgelegenheiten werden 2023 durch eine bequeme Lounge ausgetauscht. Die Beleuchtung des Messestands setzt dabei auf warmes Licht, welches den Stand optimal ausleuchtet und eine gemütliche Atmosphäre schafft.

Gemütliche Sitzgelegenheit als Trend für Ihren Messestand

 

4. Mit Technik auf dem Messestand begeistern

Vorbei sind die Jahre, in denen Aussteller mit einfachen Rollups und Faltdisplays die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich ziehen konnten. Dabei gibt es absolut keine Einwände gegen ein qualitativ hochwertiges Rollup, welches erste Produktinformationen an den Vorbeigehenden vermittelt. Dennoch wird heute – insbesondere von innovativen Unternehmen – mehr erwartet, damit wir einer Marke unsere Aufmerksamkeit schenken.

Im digitalen Zeitalter fühlen wir uns viel mehr von neuen Technologien angezogen und können uns von dieser auch viel eher begeistern lassen. Eine davon sind LED-Videowände. Diese sind dabei schon seit Jahren eine beliebte Technik, die den Stand im wahrsten Sinne zum Leuchten bringen kann. Neben beleuchteten oder hinterleuchteten Textilgrafiken können LED-Videowände genutzt werden, um Botschaften in Form von Videos oder Präsentationen darzustellen. Des Weiteren können Live-Gewinnspiele, Panel-Diskussionen oder Video-Übertragungen auf einer LED-Videowand abgespielt werden. Diese Möglichkeiten sorgen dafür, dass zum einen die Aufmerksamkeit von Messebesuchern auf den eigenen Stand zu ziehen und die Verweildauer der Standbesucher zu erhöhen. Emotionen können zudem viel besser transportiert werden – im Vergleich zum einfachen Rollup.

Doch wie bereits erwähnt, sind LED-Videowände in den vergangenen 3 Jahren mittlerweile schon fast fester Bestandteil eines jeden Standkonzeptes geworden. Warum liste ich es dennoch unter Trends für das kommende Messejahr auf? Die „Masterclass“ der LED-Videowände ist die Kombination aus LED-Paneelen und Textilgrafiken. Lassen Sie beide Materialien in eins verschmelzen, um starren Grafiken Leben einzuhauchen. Besonders aufregend wird es, wenn die LED-Paneelen über Eck gehen, wie in diesem Beispiel: 

HubSpot Video

Die Ausrichtung des Videocontents muss dabei absolut passgenau eingerichtet werden, damit der Effekt einer Verschmelzung von LED-Videowand und Textilgrafik funktioniert.

Neben LED-Videowänden werden auch immer häufiger Touchsteelen auf dem Messestand eingesetzt, damit Standbesucher sich eigenständig informieren können. Hinterlegen Sie auf Ihrer Touchsteele beispielsweise einen Zugriff auf Ihre Webseite mit Gated Content, wie Whitepapern, Studien etc.. Somit erhalten Sie eine weitere Leadquelle am Messestand und benötigen keine zusätzlichen Werbemittel.

Digitale Touchsteelen auf dem Messestand

Kennen Sie schon digitale Visitenkarten? Mit einem QR-Code kann sich der Besucher, mit dem Sie ins Gespräch gekommen sind, sämtliche Informationen von Ihnen direkt im Smartphone abspeichern. Neben den klassischen Informationen, wie Mobilnummer und der E-Mail-Adresse kann auch der Link zu Ihrem LinkedIn-Profil hinterlegt sein. Und was gibt es Besseres als mit einem Interessenten über Social Media vernetzt zu sein?

Wenn wir über Trend-Technologien sprechen, darf auch das Thema Virtual Reality nicht fehlen. Hierzu jedoch mehr im nächsten Punkt.

 

5. Unbegrenzte Möglichkeiten auf die Standfläche bringen

Last but not least und eigentlich Trend Thema Nr. 1: Virtual Reality am Messestand. Sie sind ein innovatives Unternehmen und möchten Interaktion auf Ihren Messestand bringen? Ihre Standfläche ist zudem nicht so groß, um alle Produkte darzustellen? Lassen Sie doch eine virtuelle Umgebung im Metaverse bauen, die Besucher Ihres Messestands mithilfe von VR-Brillen besuchen können. Diese ortsunabhängige (virtuelle) Messegelände kann jederzeit aufgerufen werden und hat kein Verfallsdatum. Dabei lebt die virtuelle Welt von Updates, die die Messebesucher auch nach der Messe von Zuhause noch einmal erleben kann.

Virtual Reality am Messestand 2023

Achten Sie jedoch darauf, dass nicht Jeder Zuhause auf eine VR-Brille zugreifen kann. Lassen Sie Besuchern Zuhause die Wahl zwischen einer Panorama-Welt und einer simpleren 2D-Welt, die man über das Smartphone oder den Computer erreichen kann.
Mehr über die Umsetzung virtueller Erlebnisse kann Ihnen unser Metapilots-Team erzählen. Schauen Sie sich auch gerne mal unsere Case Studies dazu an: Zu unseren virtuellen Projekten.

Was uns 2023 in der Messebranche erwarten wird 

2023 wird ein spannendes Messejahr! (Hoffentlich) erholt von der Corona-Pandemie erwarten wir in der gesamten Branche mindestens 2019-Niveau. Daher wird es Zeit, sich Gedanken über den eigenen Messeauftritt zu machen und ein einzigartiges Konzept aufzustellen. Stets nach dem KISS-Konzept (Keep it short & simple) sollten Sie sich ein bis zwei Eyecatcher raussuchen und in Ihr Standkonzept einfließen lassen. Behalten Sie dabei stets Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse im Blick. Und wenn Sie Unterstützung bei der Erstellung Ihres Messekonzeptes benötigen, dann sind wir nur ein Mausklick davon entfernt, Ihnen zu helfen.


Anfrage senden


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Planung und Umsetzung Ihrer Messeauftritte in 2023!

Gestaltung von 2D und 360° Renderings für virtuelle Showrooms

6 minuutin luku

Gestaltung von virtuellen Showrooms

Mein Name ist Hasan und ich bin seit August 2021 bei der WWM im Team der Metapilots als Junior 3D-Artist eingestellt. Dort mache ich meine Ausbildung...

Weiterlesen
Messestand Trends 2023

5 minuutin luku

Messestand Trends 2023

2022 neigt sich so langsam dem Ende. Stehen bei Ihnen schon die ersten Meetings zur Planung von Messeauftritten im kommenden Jahr an? Sie wissen, was...

Weiterlesen
10 Schritte zum Corporate Metaverse

3 minuutin luku

10 Schritte zum Corporate Metaverse

In Zukunft wird ein Großteil der geschäftlichen Kommunikation im Metaverse stattfinden. Zumindest die erste Ansprache. Was heute überwiegend...

Weiterlesen